Heimreise

CREAtrips

Kalt und freundlich begrüsste uns Seefeld zum Abschied. Im Zimmer 111 verbrachten wir das verlängerte Wochenende:


Das Hotel hat uns sehr gefallen. Wir suchten eine gemütliche Unterkunft mit einem Wellnessangebot, feiner Verpflegung, freundlichem Personal in einem schönen Ort in wunderbarer Umgebung. Das haben wir gefunden. Da es sich beim Hotel Schönruh um ein Erwachsenen-Hotel handelt, ist das Durchschnittsalter eher 50+. Wer also die Mega-Wellnessoase oder die grosse Wow-Abendparty sucht, tur gut daran, sich eine andere Unterkunft zu suchen.

Die Rückreise verlief um einiges schneller als die Hinfahrt. Alles gut.

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Jubiläum

CREAtrips

Heute feiert meine Gattin ihren Geburtstag. Das scheint sogar Petrus Eindruck zu machen, denn am Morgen begrüsste uns Seefeld mit diesem herrlichen Ausblick aus dem Hotelzimmer:

Leider konnten wir das prächtige Wetter auf der Skipiste nur kurze Zeit geniessen. Die Pisten waren ab der Mitte pickelhart. Das Fahren machte so wenig Spass. Ausserdem war der Sekt zum Frühstück fürs Wohlbefinden leider nicht förderlich. Aber der Ausblick war fantastisch:


Wir genossen also nochmals unser Hotel mit einer entspannenden Massage und liessen uns die feinen Speisen und Getränke im Restaurant und der Bar schmecken.

Ursprünglichen Post anzeigen

Schneefall

CREAtrips

Das für heute geplante Skifahren liessen wir bleiben. Die Sicht war aufgrund heftiger Schneefälle gleich Null. Wir unternahmen dafür eine kleine Sightseeing-Tour durch Seefeld und wurden dabei mit der einzigen kurzen Aufhellung des Tages belohnt. Zurück im Hotel stürzten wir uns ins Alternativprogramm, genannt Wellness. Vier Saunagänge und Massage sorgten für gute Laune. Das Galadiner am Abend setzte dem Tag das Krönchen auf.

Link Wandern im Schnee in Seefeld


Ursprünglichen Post anzeigen

Anreise

CREAtrips

Vier Stunden angesagt, sechs benötigt, Differenz zwei – starker Schneefall in der Ostschweiz und im Voralberg, sowie ein langer Stau vor dem Arlbergtunnel. Wir waren vorbereitet und nahmen es gemütlich. Angekommen schenkte uns das Hotel einen Upgrade und wir hausen nun in einem wunderschönen Superior-Zimmer. Cool.

Nach dem Nachtessen besuchten wir im tiefsten Winter das beschauliche Schneefest in der Fussgängerzone. Ein Jägermeister zum Aufwärmen musste sein. Winterstimmung wie es sein muss. Leichter Schneefall, gut gelaunte Menschen, Musik und viel Hilfreiches gegen Hunger und Durst. Ein guter Start ins Wochenende.


Ursprünglichen Post anzeigen

Ein verlängertes Wochenende in Seefeld

CREAtrips

Wellness, Ski fahren und ausspannen. Das Hotel Schönruhin Seefeld verspricht genau dies. Kurzurlaub auf der – gemäss Prospekt – schönsten Hochebene des Alpenraums.

Just am Tag unseres Eintreffens geht in Seefeld das traditionelle Schneefest über die Bühne. Ramba Zamba in der Fussgängerzone und nicht nur dort…

Standort Hotel und Lage der Skilifte

Links

Ursprünglichen Post anzeigen