Sommernächte 2016, 21. bis 26. Juli 2016

Donnerstag, 21. Juli:
Kinder- und Familienabend ab 16.00 Uhr.

Im Schloss: Roswitha Menke (Erzählerin)
Erlesenes. Erlogenes. Erlebtes.
17.30 Uhr «Hin und weg» für Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Sirupbar und Häppchen auf der Schlossterrasse.
19.30 Uhr «Echt stark!» Frauengeschichten, ab 12 Jahren,
auch für Männer.
Programm

from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/291fV9O
via IFTTT

Sommernächte 2016, 21. bis 26. Juli 2016

Donnerstag, 21. Juli: Kinder- und Familienabend ab 16.00 Uhr
mit der Kinder- und Jugendfachstelle Aaretal. Strohpool,
Actionpainting, Röllelibahn, Pizza und Cervelatbrätle.
Im Schloss: Roswitha Menke (Erzählerin)
Erlesenes. Erlogenes. Erlebtes.
17.30 Uhr «Hin und weg» für Familien mit Kindern ab 5 Jahren
Sirupbar und Häppchen auf der Schlossterrasse.
19.30 Uhr «Echt stark!» Frauengeschichten, ab 12 Jahren,
auch für Männer.
Shows der Tanzschule «ma-move» zum Thema Träume und
im Anschluss grandiose Feuershow zum Ausklang.
Freitag, 22. Juli: Pop&Rock-Night ab 19.00 Uhr
Even You (Folk/Pop-Rock), Gina Été Solo (Poetic Post Pop) und
Red’n’Jones Extended (Soul/Funk).
Samstag, 23. Juli: Blues-Night ab 19.00 Uhr
Abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Epochen des Blues
mit all seinen Facetten. Falls das Wetter die Sommerfreuden nicht
unterstützt, fi nden die Aktivität im Gemeindesaal Schlossgut statt.
Sonntag, 24. Juli: Ökumenischer Gottesdienst 10.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst im Gemeindesaal Schlossgut, mit
Klavier- und Alphornmusik und Jodelgesang vom Quartett
Jodlerchörli «Daheim».
Im Anschluss lädt zum Betriebsstart das Restaurant Schlossgut die
Münsinger zum Gratis-Zmittag ein.
17.00 Uhr: Zirkus FahrAwaY
weitere Vorstellungen: Mo. 25., Di. 26. Juli, 20.00 Uhr.
Programm (pdf)

from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/294qomg
via IFTTT

Internationaler Museumstag

  1. Mai 2016 im Museum Schloss Münsingen (11 – 16 Uhr) und in der Öle Münsingen (14 – 17 Uhr).
    Schlossherrin vor 400 Jahren:
    Szenische Führung im Schloss um 11 und 15 Uhr

    Magdalena Nägeli (1550-1628) öffnet Schloss und Museumstüren:
    Die Hausherrin von Schloss Münsingen und die Urmutter des Berner Patriziats erzählt aus ihrem bewegten Leben. Ein anregender und amüsanter Streifzug durch eine 400 Jahre zurückliegende Lebensgeschichte am Originalschauplatz!

Mit den Ölimanne durch die Alte Öle Münsingen. Öffentliche Führung um 14 Uhr
In der Alten Öle finden Sie ein lebendiges Museum: Die Ölimanne zeigen Ihnen, wie mit historischen Geräten Öl gepresst wird. Auf dem Rundgang durch die Räume lernen Sie alte Handwerkskunst kennen.
Bemerkung: Die Anlässe sind kostenlos

from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1Rd8f9e
via IFTTT

Alte Kinderspiele – neu entdeckt. Spielnachmittag für Kinder von 6–12 Jahren

  1. April 2016, 14 Uhr. Schlossallee. 
    «Güggelkampf», «Blindi Chue», «Zytig läse», «Halli-Hallo», «Schwarze Ma», «Kantönerle»… diese Spiele waren vor 70 Jahren beliebt. Am Spielnachmittag können Kinder vergessene Spiele entdecken und – natürlich – spielen!

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1PcsXBX
    via IFTTT

Ensemble Quattro Venti. Kammermusikstunde im Schloss

  1. März 2016, 16.30 Uhr. Von Steiger Stube, Schloss Münsingen. 
    Unter dem Motto «Musikalische Zeitzeugen » spielt das Ensemble Quattro Venti Werke von Antonin Dvorak (1841–1904) und Frank Martin (1890–1974).
    In den 1960er Jahren führte das Schülerorchester der Sekundarschule Grosshöchstetten unter Walter Ochsenbein die «Symphonie burlesque» von Frank Martin auf. Da das Material nicht gedruckt war, schrieb Walter Ochsenbein die Originalnoten von Hand ab. Der Komponist gab schriftliche Anweisungen dazu. Das Ganze wurde von Radio Bern aufgenommen.
    Violinen: Marianne Knecht, Talita Karnusian
    Viola: Madeleine Bärtschi
    Cello: Ruedi Bernet
    Klavier: Tina Sieber

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/20eGpxw
    via IFTTT

Fernsehen – ein neues Medium hält Einzug. Zeitzeugenanlass mit Willi Frei

  1. März 2016, 19.30 Uhr.
    Schloss Münsingen. 
    Ende 1953 wird der Fernseh-Versuchsbetrieb in der Schweiz gestartet. Am 1. Mai 1954 beginnt das eng mit der Pionierzeit des Fernsehens verbundene Arbeitsleben des Münsinger Elektronikers Willi Frei: in seinen 40 Arbeitsjahren hat er an der stetigen Entwicklung des neuen Mediums mitgewirkt. Im Rahmen der Sonderausstellung «Zeitzeugen erzählen» erinnert er sich an Höhepunkte und Erlebnisse der besonderen Art.

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1PuIWsj
    via IFTTT

Geschichtenerfinder-Werkstatt für Kinder mit Roswitha Menke, Erzählerin

Sa 30. Januar 2016, 14 Uhr, Schloss Münsingen.
Mit Kindern ab 5 erfindet Roswitha eine – wahrscheinlich ziemlich verrückte – Geschichte aus alter Zeit, die wir am Schluss bebildern und vielleicht den begeisterten Eltern, Grosseltern, Gotten und Göttis erzählen werden. Anregung und Ausgangspunkt sind Exponate der aktuellen Sonderausstellung «Zeitzeugen erzählen».
Dauer: 2 bis 2,5 Stunden. Eintritt frei. Maximal 12 Kinder.
Anmeldung erfoderlich bis Do, 28.1.2016: museum@muensingen.ch

from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1KihzjN
via IFTTT

Ensemble Quattro Venti. Kammermusikstunde im Schloss

  1. Januar 2016, 16.30 Uhr. Von Steiger Stube, Schloss Münsingen. 
    Unter dem Motto «Musikalische Zeitzeugen» spielt das Ensemble Quattro Venti Werke von Claude Debussy (1862–1918), Albert Moeschinger (1867–1985) und Dora Pejacevic (1885–1923). Der Schweizer Komponist Albert Moeschinger studierte 1920–1922 in München bei Paul Courvoisier Komposition, bevor er wieder in die Schweiz zurückkehrte. Auch die jung verstorbene kroatische Komponistin Dora Pejacevic studierte bei Courvoisier.
    Violine: Marianne Knecht
    Klavier: Tina Sieber

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1ORkbGm
    via IFTTT

Wo die Liebe hinfällt, Erzählabend mit Roswitha Menke

  1. Januar 2016, 19.30 Uhr. Schloss Münsingen. 
    Wenn die Liebe stolpert und fällt, wird‘s schwierig. Umso schöner, wenn sie aufsteht, ihr Krönchen geraderückt und weitermacht. Im Rahmen der Sonderausstellung «Zeitzeugen erzählen» erzählt Roswitha Geschichten von der Liebe von vorgestern, gestern und heute.

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/1ORkaSE
    via IFTTT