Ensemble Quattro Venti. Kammermusikstunde im Schloss

  1. März 2016, 16.30 Uhr. Von Steiger Stube, Schloss Münsingen. 
    Unter dem Motto «Musikalische Zeitzeugen » spielt das Ensemble Quattro Venti Werke von Antonin Dvorak (1841–1904) und Frank Martin (1890–1974).
    In den 1960er Jahren führte das Schülerorchester der Sekundarschule Grosshöchstetten unter Walter Ochsenbein die «Symphonie burlesque» von Frank Martin auf. Da das Material nicht gedruckt war, schrieb Walter Ochsenbein die Originalnoten von Hand ab. Der Komponist gab schriftliche Anweisungen dazu. Das Ganze wurde von Radio Bern aufgenommen.
    Violinen: Marianne Knecht, Talita Karnusian
    Viola: Madeleine Bärtschi
    Cello: Ruedi Bernet
    Klavier: Tina Sieber

    from News Museum Schloss Münsingen http://ift.tt/20eGpxw
    via IFTTT

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s